Microsoft Visual Studio 2017 im Überblick

Microsoft Visual Studio 2017 im Überblick

Microsoft Visual Studio 2017 im Überblick


Zum vielfältigen Softwarekatalog von Microsoft gehört auch deren hauseigene Entwicklungsumgebung (
integrated development environment, kurz IDE), Microsoft Visual Studio. Die neuste Version ist Microsoft Visual Studio 2017. Sie ist in den Paketen „Community“, „Professional“ und „Enterprise“ erhältlich. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick der IDE und gehen zudem speziell auf das Professional Paket ein.

 

Was ist Visual Studio?

Microsoft Visual Studio ist als IDE bei großen und bei kleinen Programmierern beliebt und dient als Arbeitsbereich zur Entwicklung von neuen Anwendungen. Mit Visual Studio kann man Code nicht nur bearbeiten, sondern auch debuggen, kompilieren und anschließend als App veröffentlichen. Zu den üblichen Features wie Debugger und Editor verfügt Visual Studio 2017 über verschiedene Compiler, Vervollständigungstools für Code und grafische Designer, welche die Softwareentwicklung für den oder die Anwender(in) erleichtern. Außerdem ist anzumerken, dass Microsoft Visual Studio 2017 für Windows, aber nun auch für MacOS, anbietet.

 

Die verschiedenen Pakete

Die Nachfolgende Tabelle listet die Auswahl an Features, zu einem bestimmten Aufgabenbereich, auf. Für genauere Informationen ist die Interaktive Tabelle von Microsoft (s. Quelle) zu empfehlen.

 

VS Community

VS Professional

VS Enterprise

Unterstütze Nutzungsszenarien

Umfangreich

Alle

Alle

Unterstützung für Entwicklungsplattformen

Alle

Alle

Alle

Integrierte Entwicklungsumgebung

Umfangreich

Umfangreich

Alle

Erweitertes Debuggen und Diagnose

Teils

Teils

Alle

Testtools

Begrenzt

Begrenzt

Alle

Plattformübergreifende Entwicklung

Teils

Teils

Alle

Tools zur Zusammenarbeit im Team

Alle

Alle

Alle

Quelle: https://visualstudio.microsoft.com/de/vs/compare/

 

Professional - Arbeiten wie die Profis

Das Visual Studio Professional Paket wirkt im ersten Blick auf die obige Tabelle, fast gleichwertig mit Community Paket, doch gibt es auch hier ein paar tragende Unterschiede, über die man sich bewusst sein sollte. Microsoft agiert hier auf zwei Wegen. Während die Community Version open-source für Studenten und kleine individuelle Entwickler ist, vertreibt man die Professional und Enterprise Pakete an Unternehmen. Die Professional Version bietet dem Nutzer einige Features, die im Community Paket fehlen, wie beispielsweise CodeLense. Diese erlaubt es die Historie gewisser Codezeilen nach zu vollziehen und ist besonders hilfreich, wenn man im Team an einem Code zusammenarbeitet. 

Hier beim Kauf sparen: Microsoft Visual Studio 2017 Professional

Fazit

Microsofts eigene IDE hat, wie die meisten Produkte des Unternehmens, eine Vielfalt an Paketen, um flexibel auf Kundenwünsche zugeschnitten zu sein. Im Fall Visual Studio fällt für Unternehmen die Community Version jedoch weg, da diese nicht für Unternehmen bestimmt ist. Da die Enterprise Version ein solch umfangreiches Arrangement an Features anbietet, ist diese preislicher höher eingestuft, als die Professional Version. In den meiste Fällen ist der Funktionsumfang von Visual Studio 2017 für kleine bis mittelgroße Unternehmen auch zu groß. Somit sind die meisten Kunden mit der Professional Version am besten beraten, da diese für einen fairen Preis eine solide IDE mit einer Vielzahl an Features anbietet und sich an Unternehmen richtet. Sollten Sie sich trotz allem unschlüssig sein, bietet Microsoft für jedes Paket eine 30 Tage Trial Version an, in der Sie sich genau umschauen und nachfolgend entscheiden können.

ACHTUNG: Wir veranstalten immer wieder spannende Gewinnspiele! Wenn Sie keines verpassen möchten und zudem über nützliche Kurztipps informiert werden möchten, tragen Sie sich in unseren Newsletter ein: 

NEWSLETTER EINTRAGEN